StartseiteLeistungenReferenzenTeam

Marktstudien für innovative Mobilitätsangebote

In kaum einem Bereich stehen so gravierende Änderungen an wie im Mobilitätssektor: Es werden nicht nur mit fossilen Kraftstoffen betriebene Fahrzeuge durch Alternativen mit batterie- oder brennstoffzellenbasierten Elektroantrieben ersetzt, sondern neuartige Mobilitätstrends ändern das Verkehrsverhalten an sich. Stichwörter sind hier der Verzicht auf Führerscheinerwerb und Pkw-Besitz Jüngerer ebenso wie die unter dem Stichwort Multimodalität zusammengefasste Vernetzung mehrerer Verkehrsmittel.

Das Leistungsportfolio von team red KOMPASS bietet in diesem innovativen Umfeld Orientierung:

  • Die Analysen von team red KOMPASS ermitteln Potenziale für neue, innovative Mobilitätsangebote im Vorfeld der Einführung der Produkte bzw. Maßnahmen
  • KOMPASS-Analysen unterstützen unsere Kunden bei der Gestaltung neuer Angebote bzw. Dienstleistungen und bereiten die zielgruppengerechte Implementierung sowie Kommunikation vor
  • Die Analysen beruhen auf eigenständigen Befragungen lokal abgegrenzter Populationen sowie durch Benchmark-Analysen vergleichbarer Populationen

Ihr Ansprechpartner

Hannes Schreier
Teamleiter

...weiter zum Team

 

team red...

...bietet Ihnen Fachwissen in den Bereichen:

...ist ein innovationsorientiertes Dienstleistungs- und Beratungsunternehmen. Neugier und Expertenwissen kennzeichnen unsere Projekte. So gewinnt man Innovationspreise: Zehn Auszeichnungen in dreizehn Jahren!

...den Überblick finden Sie auf unseren individuellen Länderwebsites für Deutschland, die USA, Zentralamerika, Polen und für die Niederlande.

 

Aktuelles aus dem Team

21.02.2017: „Pendeln mit Rückenwind“ – Der Praxisleitfaden für das berufliche Pendeln mit Pedelecs

Im Projekt „EBikePendeln“ wurde die Praxiseignung von Pedelecs für das berufliche Pendeln untersucht. team red konnte dieses Projekt mit weiteren Partnern erfolgreich umsetzen. Die Berliner Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt hatte gemeinsam mit team red, dem Difu und weiteren Partnern das Projekt „EBikePendeln“ initiiert. In diesem Projekt wurde erprobt, wie sich Pedelecs als modernes und umweltgerechtes Verkehrsmittel als Ersatz für das KFZ für das berufliche Pendeln eignen.

In vier Erprobungswellen legten ca. 300 Mitarbeiter von 35 Unternehmen und Institutionen aus Berlin und Brandenburg ca. 150.000 km Fahrstrecke mit dem Pedelec zurück. Die Ergebnisse wurden wissenschaftlich evaluiert. Im Ergebnis zeigt sich, dass das Pedelec ein für das berufliche Pendeln sehr geeignetes Verkehrsmittel ist. Mit hohen Nutzeffekten für Stadt, Unternehmen und Mitarbeiter.

Der Praxisleitfaden gibt einen Überblick über die Ergebnisse und liefert interessierten Kommunen und Unternehmen wertvolle Hinweise, wie diese den Radverkehr im betrieblichen Mobilitätsmanagement mit Pedelecs wirkungsvoll fördern können.

Die Broschüre kann kostenlos beim Difu bezogen werden.

Projektlaufzeit: 2014 - 2016

Projektleitung bei team red: Axel Quanz

Newsletter

KOMPASS-Newsletter abonnieren
Datenschutzhinweise*

Mit einem Klick auf dieses Feld, bestätigen Sie, dass Sie unsere Datenschutzhinweise gelesen haben und damit einverstanden sind.

Aktuelles von team red

24.03.2017: team red entwickelt für die WALA Heilmittel GmbH eine Wohnstandortanalyse mit dem Ziel, Bad Boll langfristig besser erreichbar zu machen und eine nachhaltigere Mobilität zu fördern ...mehr

24.03.2017: Ernst&Young widmet sich zusammen mit team red der Aufgabe, durch Unternehmen induzierte Mobilität schadstoffärmer zu gestalten und damit die Hamburger Luftgüte zu verbessern ...mehr

14.03.2017: Team Tourismus setzt erfolgreiche Pressearbeit für CzechTourism und das Polnische Fremdenverkehrsamt fort ...mehr

14.03.2017: Klaus Klöppel, Teamleiter Tourismus & PR und Polen-Experte veröffentlicht neuen Reiseführer mit Insider-Tipps für Krakau ...mehr

Kontakt

Sie erreichen uns Montag bis Freitag
von 09.00-18.00 Uhr.

Telefonisch
0800 8326733 (kostenfrei)
030 138 986 35 (Zentrale)
via Email

Informationen bestellen und Rückruf anfordern per Kontaktformular.